Lhasa Apso Welpen aus seriöser liebevoller Zucht Hannelore Feigl züchtet mit 19 eigenen Hunden Bericht Kreisbote

 

 

 

 

 

Clementina

Pforzen – Hannelore Feigl züchtet seit vielen Jahren mit viel Liebe Lhasa Apso Hunde. Die erfahrene Züchterin besitzt inzwischen 19 eigene Lhasa Apsos, welche die Basis Ihrer veterinäramtlich geprüften und genehmigten Zuchtstätte darstellen. 12 zuchtfähige Hündinnen werfen unter tierärztlicher Aufsicht im Wechsel Welpen von fünf reinrassigen Rüden mit verschiedenen Stammbäumen von seriösen Züchtern aus ganz Deutschland. Frau Feigl hat im Jahr 4-5 Wurfe von 12 Hündinnen, somit haben alle  Hundedamen ihre Pausen und werden somit auch nicht zu Gebärmaschinen. Feigls älteste, bereits kastrierte Hündin „Nicky“ ist  24 Jahre alt geworden. Ein Beweis der robusten und gesunden Genetik. Die Senioren dürfen ihren Lebensabend im Rudel verbringen und werden nicht abgegeben.

 

Seriöse Zuchtverhältnisse

Die Hunde leben in Gruppen in artgerechten großen Räumen im Haus. Um eine Inzucht zu vermeiden werden die Deckrüden in strikter Trennung zu den geschlechtsreifen läufigen Hündinnen gehalten. Deckfähige Paare werden grundsätzlich in einem separaten Zimmer gehalten, wobei die läufige Hündin  regelmäßig kontrolliert wird. Laut Tierschutzgesetz darf jede Hündin einmal im Jahr bis einschließlich ihres 8. Lebensjahres gedeckt werden. Ausnahmen gibtes, nach intensiver tierärztlicher Untersuchung, bei guter Vererbung. Von Zeit zu Zeit behält die Züchterin, die laut Sachkundenachweis für Hunde nach §11TSchG geprüft ist, den einen oder anderen Welpen, um diesen in ihre Zucht aufzunehmen. Diese Hündin hat dann vier Rüden zur Auswahl, da sie mit diesen nicht Verwandt ist.  Bis eine neue Hündin zuchtfähig ist vergehen 1,5 bis 2 Jahre.

 

Brunhilde

Hannelore Feigl legt größten Wert auf die tierärztliche Begleitung der Hundemütter von der Schwangerschaft bis hin zur Geburt und Nachsorge der Welpen. So werden die gesunden Welpen dem neuen Besitzer bereits tierärztlich untersucht, gechipt, geimpft und entwurmt übergeben. Frau Feigl hat zwei Tierärzte zur Verfügung, einer davon ist gerichtlicher Gutachter und Züchterbetreuer er hat sich auf Rassen mit Reibevorbiß spezialisiert. Frau Feigl wird somit vom Veterinäramt, vom Zuchtband und von zwei Tierärzten kontrolliert um die bestmögliche Versorgung  Ihre Hunde sicher zu stellen.

 

Pflichten des neuen Halters

Eine Besonderheit der Rasse Lhasa Apso ist der sogenannte „Reibevorbiß“, das bedeutet, dass sich der Unterkiefer leicht vor den Oberkiefer schiebt, so dass das Kinn und die Unterlippe betont werden. Um diesen typischen Gesichtsausdruck eines Lhasa Apsos zu erhalten, muss der neue Halter darauf achten, dass die Milchzähne des Hundes vollständig herausfallen, damit der Zahnwechsel korrekt von statten gehen kann. Hannelore Feigl erklärt jedem Kunden beim Abgabegespräch, dass in manchen Fällen zu festsitzenden Milchzähne vom Tierarzt entfernt werden müssen, um einer Fehlstellung des Kiefers vorzubeugen. Die Welpen müssen während des Zahnwechsels viel Büffelhautknochen zu kauen bekommen damit die Milchzähne ausfallen. Diese Verantwortung sowie die Erziehung der Welpen obliegt jedem Halter selbst und sollte ernst genommen werden.

 

Crescentia

 

Drei robuste Welpen

Momentan warten drei hübsche Welpen geb. am 14.09.2016 auf ein neues Zuhause.  

Mehr Infos erhalten Sie im Internet www.lhasagluecksbringer.de oder unter Telefon 08346 9828237. Bei Hannelore Feigl erhalten Sie einen rundumgesunden und glücklichen Lhasa Apso Welpen inklusive Stammbaum, EU-Pass und Starterset und Zubehör (Leine, Halsband, Geschirr, Kauknochen, Flohband, Kamm,Bürste, Napf, Autogurt, diverses Spielzeug und ein Hundebett) Die Welpen kosten 950 Euro. 

 

Hannelore Feigl

Ausgebild. geprüft. Hundefriseurin

Mitglied der UCI im Vereinigten

Rassehunde-Züchter e.V.

Deutsches Hundestammbuch VRZ-DHS

Mindelheimer Str. 53

87666 Pforzen – Ingenried

Tel. 08346 9828237

www.lhasagluecksbringer.de